Kapitalanlage

Wohn- und Geschäftshaus im Stadtzentrum von Neumünster

- Kulturdenkmal -

Verkaufsobjekt Nr.
1735
Gebäude Ein- bis dreigeschossiges Wohn- und Geschäftshaus (Gebäudeverbund)
Baujahr 1890 (im Zeitverlauf baulich verändert)
Grundstücksgröße 589 m²
Vermietbare Flächen 900 m²
Leerflächen 350 m² (z. B. Dachboden, sonst. Nebenflächen)
Mieteinnahmen p.a 98.500,- EUR Nettokaltmiete zzgl. Nebenkostenvorauszahlungen
Energieausweis für ein Kulturdenkmal nicht erforderlich
Kaufpreisforderung 1.790.000,- €    
Käuferprovision 3,57 % inkl. MwSt.
Verfügbar ab nach Vereinbarung

 

Lagemerkmale:
Das angebotene Objekt befindet sich in bester Innenstadtlage von Neumünster in unmittelbarer Nähe zum Rathaus. Es besteht lagebedingt eine ausgezeichnete Infrastruktur. Das nachbarschaftliche Umfeld ist durch Wohn- und Geschäftshausbebauung mit Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungsanbietern geprägt.

Das 3-geschossige Haupthaus am Großflecken wurde ca. 1890 als Wohn- und Geschäftshaus mit einem Eckladen und der Gaststätte „Königl. Hofbräu München“ mit Kegelbahn im Keller errichtet. Es steht mit weiteren Gebäudeteilen rückwärtig im baulichen Verbund. Das Wohn- und Geschäftshaus bzw. das Hauptgebäude ist unterkellert und hat ein vom Fürsthof zugängliches zentrales Treppenhaus. Das Gebäude wurde im Zeitverlauf mehrfach baulich verändert und verschiedenen Nutzungsänderungen unterzogen.

Im Erdgeschoß am Großflecken ist seit einigen Jahren eine moderne Bäckergastronomie eingerichtet, im Fürsthof befindet sich seit Jahrzehnten die Gaststätte „Zum Fürsthof“. Das 1. OG enthält eine moderne Zahnarztpraxis, im 2. Obergeschoß liegen zwei große Altbau-Wohnungen. In den hinteren Gebäuteilen sind Neben- und Funktionsräume vorhanden sowie von der Straße Fürsthof aus separat zugänglich eine attraktive große Stadtwohnung über 2 Wohnebenen.

Durch eine kontinuierliche Bauunterhaltung ist der Gesamtzustand der einzelnen Gebäudeteile im Hinblick auf das Baualter solide und nachhaltig nutzbar. In den Jahren von 1985 bis 2017 wurden erhebliche Investitionen getätigt.

Die vermietbare Gesamtfläche von ca. 900 m² setzt sich aus ca. 500 m² gewerblichen Flächen und ca. 400 m² wohnwirtschaftlichen Flächen zusammen. Verschiedene Leerflächen des Gebäudeverbundes sind ggf. noch zusätzlich ausbaufähig.

Die aktuelle Jahresnettokaltmiete beläuft sich zur Zeit auf ca. 98.544,- EUR. Es sind sog. Nettokaltmieten zzgl. Nebenkostenvorauszahlungen vereinbart. Die Eigentümer haben nicht zur Umsatzsteuer optiert. Die Betriebskosten im Jahr 2018 beliefen sich im Jahr 2018 auf ca. 15.922,- EUR. Die Heizungskosten im Abrechnungsjahr 2017/2018 betrugen 8.649,- EUR zuzüglich Heizungskosten und andere Verbrauchskosten, welche mieterseitig direkt mit dem jeweiligen Versorgungsträger abrechnet werden.

Das Wohn- und Geschäftshaus ist Bestandteil einer denkmalgeschützten „Mehrheit von baulichen Anlagen“ (Ensembleschutz) und in der Denkmalliste der Stadt Neumünster aufgeführt. Die Eigentümer weisen darauf hin, daß die Immobilie als Kulturdenkmal ggf. auch steuerlich interessant ist: Es können sich durch den Erwerb sowie eine das äußere Erscheinungsbild der Immobilie betreffende sinnvolle Investition (Sanierung) steuerliche Vergünstigungen (Denkmal-AfA) ergeben. Es wird dahingehend angeraten, sich steuerrechtlich zu erkundigen und sich mit dem zuständigen Denkmalamt abzustimmen.

Bei Interesse übersenden wir Ihnen gerne ein aussagekräftiges Exposé und stehen Ihnen auch persönlich für detaillierte Auskünfte sowie für einen Besichtigungstermin sehr gerne zur Verfügung.