Gewinner in der Bankenkrise

Zum Geschäftsbericht der Volksbank

Kommentar Rolf Ziehm vom Holsteinischer Courier:

Die Volksbank sammelt das Geld der Sparer ein und gibt Kredite an die Privatkunden und die Unternehmen aus der Region aus. Das klang vor Jahren höchst langweilig, doch seit der Banken- und Staatsfinanzkrise ist man schlauer. Das Geschäftsmodell der Volks- und Raiffeisenbanken (und auch der Sparkassen) erweist sich als schlüssig und sehr erfolgreich. Sie sind die Gewinner der Krise – allen voran die Volksbank Neumünster, die erneut mit guten Zahlen glänzt. Sie erweist sich als verlässlicher Partner und stärkt aus dem eigenen Ertrag das Eigenkapital und damit die Möglichkeiten, als Kreditgeber aufzutreten. Apropos Ertrag: Wo gibt es zurzeit sonst noch 6,5 Prozent Dividende?

 

(sh:z/Holsteinischer Courier, 25.02.2012, Text: Rolf Ziehm)