Erfolgreiches Geschäftsjahr

VR Bank überschritt die „Milliardengrenze“

(Kieler Nachrichten vom 25.02.2012)

„Das Geschäftsjahr 2011 zählt zu den erfolgreichsten in der Geschichte der VR Bank Neumünster“, erklärte gestern bei der Bilanzkonferenz Bank-Vorstand Matthias Lau. Mit einer Bilanzsumme von 1,020 Milliarden Euro ist es dem Geldinstitut erstmals gelungen, die „Milliardengrenze“ zu überspringen. Das zweite Ziel, die Anzahl der Mitglieder der Genossenschaftsbank auf über 20000 zu erhöhen, gelang im vergangenen Jahr mit 1237 neuen Anteileignern und einer Gesamtmitgliederzahl von nunmehr 20035 ebenfalls.

Auch das weitere Zahlenwerk des vorläufigen Jahresabschlusses 2011 zeigt, dass die VR Bank Neumünster sich mit ihren 20 Geschäftsstellen und rund 240 Mitarbeitern zu einem der führenden Geldinstitute in der Region gemausert hat. So erhöhten sich die Einlagen um 27 Millionen Euro auf 685 Millionen Euro.

Das Kreditgeschäft hat sich mit einem Zuwachs um 68 Millionen auf 655 Millionen Euro sehr positiv entwickelt. „Wir stehen zu unserer Verpflichtung, Privat- und Firmenkunden mit Krediten zu versorgen“, so Lau. Von einer „Kreditklemme“ könne bei der VR Bank keine Rede sein.

Rund 134 Millionen Euro neue Kredite seien im vergangenen Geschäftsjahr zur Verfügung gestellt worden. Dabei konnte die Risikovorsorge für das Kreditgeschäft deutlich unter einer Million Euro gehalten werden. Das Betriebsergebnis 2011 sank trotz des erfolgreichen Geschäftsabschlusses leicht von 11,7 Millionen Euro (in 2010) auf 11 Millionen Euro. „Das ist dem deutlich gesunkenen Zinsniveau geschuldet“, erklärte Vorstand Lau. Die Mitglieder der Bank dürfen sich freuen. Der Vorstand wird der Vollversammlung im Juni eine Dividenden Ausschüttung in Höhe von 6,5 Prozent vorschlagen.

Die Bilanzkonferenz war der erste öffentliche Auftritt des neuen Vorstandsmitglieds Rainer Bouss. Der 46-Jährige ist als Nachfolger für den ausgeschiedenen Rolf Wagner zum Januar in den Vorstand eingetreten. Der Diplom Bankbetriebswirt und studierte wirtschaftswissenschaftler war zuvor sieben Jahre als Vorstand der VR Bank in Dormagen tätig.

Die Arbeiten am Neubau der Bank am Großflecken gehen zügig voran, berichtete Matthias Lau. Im April werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Das gleiche gilt für die daneben befindliche

bisherige Bankzentrale, die in der Innenarchitektur dem Neubau derzeit angepasst wird. Eine Eröffnungsfeier ist für den 2. Mai geplant.

 

(Kieler Nachrichten vom 25.02.2012)