Eleganter Neubau, aber nicht pompös

Der frühere Vorstand Bruno Bahr (von links), Ex-Aufsichtsratschef Peter Kurt Würzbach und Dr. Fritz Süverkrüp, Ehrenpräsident der IHK Kiel, zeigten sich vom Neubau begeistert.

Die Volksbank weihte ihre neuen Räume mit rund 300 Gästen ein / 10,7 Millionen Euro investiert / Arbeit für 30 hiesige Handwerksfirmen.

Angeregte Gespräche führte die Aufsichtsratsvorsitzende Jutta Meyer, hier mit Henning und Hartmut Voigt

Matthias Lau konnte seine Gäste mit nackten Zahlen beeindrucken: „Wir haben 2500 Quadratmeter Nutzfläche und 18 Büroräume geschaffen. Das versetzt uns in die Lage, hier 50 zusätzliche Arbeitsplätze bereitzustellen“, sagte der Vorstand der Volksbank am Mittwochabend bei der Einweihung des neuen Gebäudes. Außerdem sind zwei Penthouse-Wohnungen mit 180 Quadratmetern entstanden. Rund 300 Gäste hörten ihm zu.

Sechs Jahre sind vergangen, seit die Bank die beiden Nachbargrundstücke kaufte und sich an die Planung machte. 10,7 Millionen Euro hat das Institut in die Erweiterung investiert und dabei mit 30 hiesigen Handwerksfirmen zusammengearbeitet. 4000 Tonnen Bauschutt wurden abgefahren, 2200 Kubikmeter Erde bewegt, 73 000 Steine vermauert, 1600 Kubikmeter Beton gegossen und 55 Kilometer Kabel gelegt. Matthias Lau war zufrieden: „Wir haben etwas geschaffen, was eine Eleganz ausstrahlt, ohne pompös zu wirken.“

Die Hinteransicht vom Waschpohl setzt einen modernen Kontrapunkt zur historischen Großflecken-Fassade.

Nach der Begrüßung übernahm NDR-Moderator Christian Pipke das Mikrofon, entlockte seinen Gesprächspartnern noch einige zusätzliche Informationen und führte durch den Abend. Bei einem Imbiss und Musik wurden in der Schalterhalle lange und gute Gespräche geführt. Viele Gäste nutzten auch die Gelegenheit, sich bei Rundgängen die neue Bank in aller Ruhe anzuschauen.

Morgen ist die Volksbank beim Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr für das breite Publikum geöffnet. Im Haus und auf dem neuen Parkplatz dahinter plant die Bank viele Attraktionen und Führungen. Besonders für Kinder gibt es Musik, Spiel und Spaß.

 

(sh:z/Holsteinischer Courier, 04.05.2012, Text: Thorsten Geil, Fotos: Rolf Ziehm)