Carsten Köthe sammelt über 200 000 Euro für Therapie behinderter Kinder

(sh:z/Holsteinischer Courier, 18.01.2013, Text/Foto: Kay Müller)

RSH-Geschäftsführer Axel Hose, Ministerpräsident Torsten Albig, Matthias Lau von der VR-Bank Neumünster und RSH-Moderator Carsten Köthe (v.l.) freuen sich über die Spendensumme.

Es musste schon der Ministerpräsident sein. „Sie müssen schon auch mit aufs Foto, Herr Köthe“, sagt Torsten Albig zu dem Morning-Show-Moderator von Radio Schleswig-Holstein (RSH), der gestern Nachmittag bescheiden ein wenig am Rand der Bühne im Festzelt am Funkhaus Wittland in Kiel steht. Denn in der Tat ist das, was der Sender bei seinem Jahresempfang präsentieren kann, untrennbar mit dem Radiomoderator verbunden: 228679,43 Euro kamen bislang bei der Aktion Carsten Köthe hilft helfen zusammen. „Eine Wahnsinnssumme“, sagte Köthe, der sich freut, den Betrag an den Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen weiterzureichen, die davon Hippotherapien für Kinder finanzieren können.

Vor mehreren hundert Besuchern aus Politik, Verbänden und Medien lobt Albig das Engagement des Moderators und seines Teams, der gemeinsam mit vielen Hörern „Menschen geholfen hat, denen es nicht so gut geht“. Albig: „RSH ist auch immer für mich die beste Wahl, wenn so großartige Aktionen anlaufen wie die alljährlichen Spendenprojekte vom Köthe-Team. Das berührt einen schon sehr, wenn man mitverfolgt, mit wie viel Herzblut sich ,Carsten Köthe hilft helfen‘ für andere engagiert.“

Der Sender sei besonders durch seine Stimmen erfolgreich. Das schaffe Vertrauen. Auch er habe bisweilen Carsten Köthe in seiner Küche, seinem Bad, seinem Wohnzimmer – „und ich kann sagen: Carsten Köthe ist jemand, den ich mag“, so Albig.

Rsh-Geschäftsführer Axel Hose blickt auf die Geschichte des Senders zurück, der 1986 das erste Lied über den Äther schickte: „Wir senden jetzt fast 9700 Tage lang unser Programm für den Norden, Ende November werden wir 10000 Tage on air sein – als Stimme des Nordens, als Sender, der das Ich-Gefühl in Schleswig-Holstein neu gestärkt hat, als Programm von hier für hier.“ Auch deshalb sei Rsh der erfolgreichste Sender im Norden.

„Wenn Sie so ein Teil Schleswig-Holsteins bleiben, dann wird die Wahl der Menschen auch künftig auf Sie fallen“, meint Albig. Und zu Carsten Köthe sagt er: „Hören Sie nicht darauf, wenn Ihnen zu Ihren Hilfskationen jemand sagt: Lassen Sie sich was neues einfallen. Machen Sie so weiter wie bisher. Spenden sind nach wie vor willkommen auf das Konto 600 bei der VR Bank Neumünster (BLZ: 212 900 16)

 

(sh:z/Holsteinischer Courier, 18.01.2013, Text/Foto: Kay Müller)