Volksbank überreichte Ballsäcke

„Ball hat Schule und Sportverein gefunden“: Matthias Lau, Vorstandsmitglied der VR Bank Neumünster (Mitte) im Kreis der glücklichen Gewinner. Foto: Klebenow

Rund 30 Schulen und Sportvereine aus Neumünster, Bad Segeberg und Umgebung zeigten sich kreativ und nahmen vom 14. September bis 16. Oktober an der Aktion der Volksbank „Ball sucht Schule und Sportverein“ teil. Jetzt gab es die Gewinnübergabe.

Acht Teilnehmer überzeugten mit ihren kreativen Beiträgen und vermittelten, warum ihre Schule oder ihr Sportverein einen Ballsack mit neun hochwertigen Bällen im Wert von je 300 Euro gewinnen sollte. Die ersten 25 Gewinner wurden über eine Onlineabstimmung ermittelt. „Die Vielzahl der Bewerbungen zeigt den großen Bedarf der Schulen und Sportvereine in unserer Region. Alle Beteiligten haben sich mit ihren pfiffigen Motiven viel Mühe gemacht“, so Volksbank-Vorstand Matthias Lau. Unter den Gewinnern war die Gemeinschaftsschule Faldera. Die Bälle finden ihren Platz im Sportunterricht. Das Kreisklassenteam der FC Torpedo 76 Handballerinnen freut sich auf neue Spielbälle. „Das ist eine tolle Geschichte. Diese Bälle werden uns sportlich einen Motivationsschub geben“, sagte Trainerin Heidi Kosin.

Die weiteren Gewinner: Verein Wahlstedt/Rickling; Richard-Hallmann Schule, Trappenkamp; MTV Segeberg; Grundschule Schipphorst; Reitverein Bornhöved; Landschule an der Eider aus Wattenbek.

(sh:z / Holsteinischer Courier vom 07.12.2015 Text: Erhard Klebenow)